Kulturbeobachtung – ein Element dynamikrobuster Höchstleistung

Vortrag von Dr. Gerhard Wohland am 12.7.07 / Notizen von Matthias Müller-Prove

Wir haben mehrere Veranstaltungen über das Soziale in Projekten und wie es genutzt / gefördert werden kann gehabt. Es wird heute viel über Controlling, Exzellenz, dynamische Märkte gesprochen. Hier ein Blick auf diese interessanten Fragen von einem erfahrenen, theorie- und praxisinteressierten Berater:

Bei niedriger Umgebungsdynamik kann die Kultur einer Organisation als das Verhalten ihrer Mitglieder gedacht werden. Verhalten lässt sich durch Argumente, Belohnung und Strafe fast beliebig verändern. Bei hoher Dynamik muss Kultur als das gedacht werden, was hinter dem Verhalten steckt. Kultur besteht nun aus Werten, die sich verhalten wie ein Gedächtnis. Sie verändern sich ständig, können aber nicht gezielt verändert werden. Kultur wird zum Gedächtnisschatten der bestehenden Verhältnisse. Kulturentwicklung im Sinne von Gestaltung ist weder nötig noch möglich. Andererseits wird die Beobachtung der eigenen Kultur zum wichtigen Indikator für das, was einer Organisation auf dem Weg zur Höchstleistung zugemutet werden kann und was nicht.

Notizen

Systemtheorie von Luhmann

Dynamischer Markt

Denkwerkzeuge für dynamische Märkte, Seite 17
Abb. aus „Denkwerkzeuge für dynamische Märkte“, Seite 17

Persönlichkeit als Chef

Unterscheidung ist zentraler Begriff für die Systemtheorie

lebendig tot
a-kausal kausal
komplex kompliziert
ständig laufende Überraschungen
die rote Seite die blaue Seite
Komplexität (ist die Eigenschaft von Etwas gdw. nicht mehr alles mit allem zusammen hängt) Kompliziertheit
Komplexität verschwindet durch Üben Kompliziertheit verschwindet durch Lernen
aus Üben folgt Können aus Lernen folgt Wissen
Prinzip, Verantwortung Regeln
Idee gesammelte Regeln sind Methode
Information Daten
Werte Verhalten
Führung (konstruktive Steuerung) Verwalten
Laut Taylor
Freizeit Arbeitszeit

Meisterklasse

Kulturbeobachtung: rot oder blau

Kriterien für Höchstleister #

Denkwerkzeuge für dynamische Märkte, Seite 122
Abb. aus „Denkwerkzeuge für dynamische Märkte“, Seite 122

Wie saniert man eine Havarie?

à propos

Feedback – please leave a message

comments powered by Disqus